• Dill

    Kurzbeschreibung von Dill Botanische Bezeichnung: Anethum graveolens Steckbrief: Auf guten Böden wächst der Dill mit seinen hohlen aber dennoch sehr kräftigen Stängeln schon mal um die 120 Zentimeter hoch. Aus der Gattung der Doldenblütler stammend ist Dill ein einjähriges Kraut und gut erkennbar an seinen kleinen, gelbweißen Blüten. Am kräftigsten gedeiht er, wenn die Pflanzen in den sonnigen, zur Not auch halbschattigen Bereichen des Gartens angebaut werden. Dann darf auch vom Juni bis in den September hinein fleißig geerntet werden. Verwenden lassen sich die jungen und zarten Blätter und Blüten, wie auch später im Herbst, die bräunlichen Samen nach ihrer Reife, denn sie eignen sich ausgezeichnet als Pflanzendroge. Man kann…