• Zierpflanzen

    Vorsicht bei Weihnachtssternen, Christrosen & Co.!

    An diesem Wochenende geht es wieder los, da werden die Wohnungen mit prachtvollen Blüten geschmückt sowie Töpfe und Kübel mit Amaryllis, Christrosen und Weihnachtssternen aus den Baumärkten in die vorweihnachtlichen Häuser gekarrt. Die Wenigsten wissen allerdings, dass dieses gut gemeinte weihnachtliche Flair ziemlich giftig sein kann. Vorsicht geboten ist übrigens auch bei den Adventsgestecken, die oft aus Mistel-, Eiben-, Efeu- oder Stechpalmenzweigen gebunden sind. In der Amaryllis sind solche gefährlichen Giftstoffe oder toxischen Alkaloiden praktisch sogar in sämtlichen Pflanzenteilen enthalten, selbst in der Zwiebel treten sie in großen Mengen auf. Der Verzehr weniger Milligramm kann dabei schon zu heftiger Übelkeit mit Erbrechen, Durchfall, Benommenheit und sogar zu akuten Lähmungen und…